Partnerstadt

a_Altstadt_Angers
Die ersten Kontakte zum Tennis Club Chalonnes wurden 1980 geknüpft: Eine Delegation aus Chalonnes besuchte Tecklenburg. Im Gegenzug fuhren einige Mitglieder des TC Blau Weiß in die französische Stadt.

So waren die Grundsteine für eine Partnerschaft der Tennisvereine gelegt. Schon im folgenden Jahr besuchte eine Gruppe aus Chalonnes Tecklenburg. Vertreter der Stadtverwaltung, der Volkstanzgruppe und des Tennis Clubs verbrachten schöne Tage in Deutschland, die durch eine Abschlussveranstaltung auf der Tecklenburger Tennisanlage abgerundet wurden. Diese Veranstaltung ging als ‚Verlobungsfeier’ in die Geschichte der Städtepartnerschaft ein.

Kirche_in_Angers
Die Austauschveranstaltung im Jahr 1982 stieß auf großes Interesse. Fast 40 Mitglieder des TC Blau-Weiß Tecklenburg fuhren über Pfingsten nach Chalonnes. Einer der Höhepunkte der Fahrt war ein Besuch des Badeortes ‚La Baule’. Die inzwischen insgesamt 23 Besuche boten noch viele Höhepunkte, wie z. B. die Besichtigung von Weingütern, Fahrten auf der Loire und das Kennen lernen der regionalen Küche. Unvergessen ist die Fahrt mit dem kleinen Zug auf die Loireinsel zum Vereinshaus der Volkstanzgruppe, wo ein bunter Folkloreabend gefeiert wurde. Der letzte Besuch zu Himmelfahrt 2006 führte uns zum Luftfahrtmuseum ‚l’Air à Marcè’, wo wir unter anderen des Start eines Fieseler Storches beobachten konnten.

Gruppenfoto_06
Die Mitglieder des TC Blau Weiß revanchierten sich mit einer Fahrt zum Reit- und Fahrturnier in Riesenbeck oder Stadtführungen in Osnabrück, Münster und Bremen. Bei zwei Besuchen zum Nikolausmarkt in Tecklenburg fuhr das Partnerschaftskomitee zum Osnabrücker und zum Münsteraner Weihnachtsmarkt. Verbunden wurden diese Besuche mit der Besichtigung der Ausstellung zum 350jährigen Jubiläum des Westfälischen Friedens. Auch die Expo 2000 in Hannover war das Ziel eines Besuches. Da diese kurz nach ihrer Eröffnung nur schwach besucht war, konnten alle Attraktionen entspannt besichtigt werden.

Abendessen
Es wurde viel gefeiert – gerne erinnern wir uns an die Feste zum 10jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft in Chalonnes, zum 15-jährigen in Tecklenburg und zum 20jährigen der Besuch im Parc Puy du Fou und die offizielle Feier in Chalonnes. Und, wie nicht anders zu vermuten, wurde auch viel Tennis gespielt. Lockere, lustige Mixedturniere sind Bestandteil fast jeden Besuches.

Das Ziel, durch eine Städtepartnerschaft die deutsch-französische Freundschaft zu fördern wurde erreicht: Durch das Leben mit und in den jeweiligen Familien und durch Besuche geschichtlich bedeutender Sehenswürdigkeiten lernten wir die jeweils andere Kultur gut kennen. Aus den ersten persönlichen Kontakten entwickelten sich im Laufe der Jahre zum Teil enge Freundschaften. So sind Chalonnes und Tecklenburg häufig Ziele privater Reisen – sei es zu einer Hochzeit, zu anderen Feierlichkeiten oder nur zur Entspannung.

Nach wie vor erfreut sich der Austausch großer Beliebtheit. Besonders Jugendliche nutzen die Gelegenheit, eine fremde Kultur kennen zu lernen und ihre französischen Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.